Alfred von Tirpitz in seiner Zeit

General Franz Uhle-Wettler hat mit seiner jetzt neu bearbeitet vorliegenden Biographie über Alfred von Tirpitz nicht nur den Flottenbauer des Wilhelminischen Reiches porträtiert, sondern zugleich die Ursachen der deutsch-englischen Spannungen einer kritischen Untersuchung unterzogen, die schließlich mit zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges führten. 

 „Der Baumeister der deutschen Reichskriegsflotte, Großadmiral Alfred von Tirpitz, ist mit einer … Biographie von Franz Uhle-Wettler … zu Ehren gekommen. … Bis heute gilt Alfred von Tirpitz als einer der beiden hauptsächlichen Bösewichte auf deutscher Seite, der neben dem Generalstabschef Alfred Graf von Schlieffen die Konstellation für eine Niederlage der Deutschen im Ersten Weltkrieg herstellte. Doch ließ sich dieser Vorwurf schon bisher nur schwer rechtfertigen. … Die für den Leser interessantesten Darlegungen Uhle-Wettlers sind dem Kapitel über die Außenpolitik zu entnehmen. Hier wird widerlegt, was viele von uns bisher geglaubt haben: Erst Kaiser Wilhelm II. und seine Flottenpolitik hätten die Engländer in eine feindselige Stimmung gegen das Reich gebracht.“ 

Rudolf Augstein in „Der Spiegel“ 

Der Autor:

Dr. Franz Uhle-Wettler, Generalleutnant a. D. der Bundeswehr, war in letzter Verwendung Kommandeur des NATO Defense College in Rom. Er ist promovierter Historiker und Autor einer grundlegenden militärhistorischen Biographie über Erich Ludendorff. Zuletzt erschienen im ARES Verlag „Rührt Euch! Weg, Leistung und Krise der Bundeswehr“ sowie „Höhe- und Wendepunkte deutscher Militärgeschichte“. 

 

ISBN 978-3-902475-55-8

Franz Uhle-Wettler

ALFRED VON TIRPITZ IN SEINER ZEIT

559 Seiten, Hardcover

€ 29,90

 

HIER BESTELLEN - Österreich

Auslieferung durch Buchhandlung Stöhr

HIER BESTELLEN - Deutschland

Auslieferung durch Verlag Antaios

HIER BESTELLEN 

Auslieferung durch Ares Verlag

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

Sniper

Militärisches und polizeiliches Scharfschützenwissen kompakt


Ferdinand III.

Friedenskaiser wider Willen


Belagerung und Gefangenschaft

Das hier vorliegende Tagebuch ist eine zeithistorische Rarität. Es stammt aus der Zeit des Ersten Weltkrieges, handelt von den Tagen eines Feldarztes in der k. u. k. Armee in Przemysl, Österreichs großer Festung in seiner...