Interessantes:
V. F. Sammler
Stocker Verlag

Ares Katalog 2016/2017
Weitere Webprojekte

Kirche - Zeitgeist - Nation

Aus theologischer und philosophischer, aber auch praktisch-seelsorgerischer Sicht beleuchtet dieser Sammelband eingehend das Verhältnis der christlichen Kirchen zu Staat und Nation im modernen Europa.

Wie ist die Beziehung der vielen Völker zum einen Gottesvolk, das alle Getauften bilden sollten? Wie ist vom christlichen Standpunkt mit nationalen und nationalistischen Strömungen umzugehen? Wie ist das Gebot der Nächstenliebe angesichts des auf Europa lastenden Migrationsdrucks aus den armen Ländern Afrikas und Asiens konkret zu definieren, und wie ist der Herausforderung des Islam zu begegnen? Neben solchen aktuellen Fragen wird die Beziehung der Kirche zu den Völkern aber auch grundsätzlich abgehandelt, wobei verschiedene Themenfelder, wie  Familienpolitik oder Mission, aufgegriffen werden.

ISBN 978-3-902475-03-9
Wolfgang Dewald / Klaus Motschmann (Hg.)

KIRCHE - ZEITGEIST - NATION
Gewandelte Religion, verändertes Volk?

256 Seiten, 13 x 20,5 cm, Hardcover

 â‚¬ 19,90

HIER BESTELLEN

Auslieferung durch Buchhandlung Stöhr

Dateien:
Cover-Download264 K

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

Kirche - Zeitgeist - Nation

Aus theologischer und philosophischer, aber auch praktisch-seelsorgerischer Sicht beleuchtet dieser Sammelband eingehend das Verhältnis der christlichen Kirchen zu Staat und Nation im modernen Europa.

Gigantische Visionen

Die für Berlin geplante Halle 'Germania” sollte Platz für 180.000 Menschen bieten, aber auch für Wien und Hamburg waren Großbauten in Planung, wie sie am Parteitagsgelände in Nürnberg bereits errichtet worden waren. Auch die Waffenprojekte des Dritten Reiches waren teils gigantisch (wie die geplante Midgard-Schlange, ein Fahrzeug von 500 Metern Länge oder der Panzer-'Ratte' in der Größe eines mittleren Hauses), teils zukunftsweisend, wie die...

Jahre der Entscheidung

Die Schriften des Geschichtsphilosophen, Kulturhistorikers und politischen Schriftstellers Oswald Spengler (1880-1936), des 'Philosophen des Schicksals' und 'Meisterdenkers der Konservativen Revolution', werden wieder gelesen und intensiv diskutiert. So auch Spenglers 1933 erschienene Schrift 'Jahre der Entscheidung', die immer wieder auch als hellsichtige Vorwegnahme heutiger politischer und ökologischer Krisen in einer globalisierten Welt...

Nach oben