Interessantes:
V. F. Sammler
Stocker Verlag

Ares Katalog 2016/2017
Weitere Webprojekte

Identität & Gedächtnis

Denkmäler und politische Architektur von 1800 bis zur Gegenwart

Brandenburger Tor, Reichstag, Wiener Ringstraße und  Walhalla sind ebenso politische Architektur wie die Kelheimer Befreiungshalle und das Leipziger Völkerschlachtdenkmal, das 1945 gesprengte Tannenbergdenkmal, das Marine-Ehrenmal in Laboe und all die zahlreichen Gedenkstätten für die Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkrieges bis hin zu den sowjetischen Ehrenmalen, die nach 1945 in Deutschland errichtet wurden, und den Gedenkstätten für die NS-Opfer.
Auch Nutzbauten wie jene der Bauhaus-Bewegung und die Arbeiterburgen des „Roten Wien“ folgten ideologischen Vorgaben. Der Nationalsozialismus verstand Architektur überhaupt als „gebaute Weltanschauung“, wofür zahlreiche Beispiele in Wort und Bild gebracht werden.
Nach dem Zweiten Weltkrieg geriet die seit 1800 errichteten Bedeutungsarchitektur zunehmend in Verruf –und davon war nicht nur jene des Dritten Reiches betroffen. Gleichzeitig wird der politischen Architektur von heute gehuldigt, deren politische Aussage eine komplett andere geworden ist, wie sich etwa anhand des Bonner „Langen Eugen“ und dem Kanzlerbungalow zeigen lässt.
Es gibt zu aber auch eine Gegenbewegung – die Rekonstruktionsbewegung –, der der Autor ein eigenes Kapitel widmet. Dresdner Frauenkirche oder Berliner Stadtschloss sind dafür nur die prominentesten Beispiele.
 
Der Autor
Norbert Borrmann (1953–2016) studierte Architektur, Kunstgeschichte und Geschichte in Berlin. Langjährige Tätigkeit in der Denkmalspflege. Wichtigste Veröffentlichungen: Paul Schultze-Naumburg (1989); Kunst und Physiognomik (1994)); Warum rechts? (2011); Die große Gleichschaltung. Vom Verschwinden der Vielfalt (2013). Im Ares Verlag erschien zuletzt von ihm: „Kulturbolschewismus“ oder „Ewige Ordnung“. Architektur und Ideologie im 20. Jahrhundert (2009).

 

ISBN 978-3-902732-65-1
Norbert Borrmann
IDENTITÄT & GEDÄCHTNIS
Denkmäler und politische Architektur von 1800 bis zur Gegenwart
216 Seiten, durchgehend S/W-Abbildungen, Hardcover
€ 24,90

 

HIER BESTELLEN!

Auslieferung durch Buchhandlung Stöhr

Dateien:
Cover-Download212 K

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

Das Werden des Imperium Americanum und seine hundertjährigen Kriege

Behandelt wird die Entwicklung des Imperium Americanum bis zur heutigen Vorherrschaft der USA unter zwei Gesichtspunkten: Ein Fokus betrachtet diesen Weg als Fortsetzung des Wettlaufs der europäischen Mächte um die Hegemonie auf dem „alten Kontinent“. Dieser führte nach der Unterwerfung Indiens und der Errichtung eines Halbprotektorats über China infolge der Opiumkriege um 1860 zur globalen Hegemonie Großbritanniens. Das Imperium Americanum wird...

Die Zerstörung des Nationalstaates aus dem Geist des Multikulturalismus

Das Verdienst des europäischen Nationalstaates der Neuzeit war es, den Einfluss indirekter Gewalten zu neutralisieren, Frieden im Innern zu schaffen und mit sozialen Errungenschaften zum wirtschaftlichen Wachstum und relativen Wohlstand beizutragen. Diese Epoche istvorbei. Die politische Klasse in Deutschland und Österreich betrachtet den Nationalstaat offenbar als Auslaufmodell und betreibt dessen Schwächung. Das geschieht insbesondere durch...

Stalingrad

Der Untergang der 6. Armee. Überlebende berichten

Nach oben