Interessantes:
V. F. Sammler
Stocker Verlag

Ares Katalog 2016/2017
Weitere Webprojekte

Politik

Grenzgänge

Hans-Dietrich Sander. Einer der profiliertesten nationalen Publizisten wird 80 – geachtet und gefürchtet: „Was verhütet werden muß“, so Peter Glotz 1989, sei, daß Sanders „stilisierte Einsamkeit, diese Kleistsche Radikalität wieder Anhänger findet. Schon ein paar Tausend wären zu viel für die zivile parlamentarische Bundesrepublik“.

Der Niedergang

Die Auswirkungen der Globalisierung auf Deutschland stehen im Mittelpunkt dieser Sammlung gesellschaftskritischer Analysen des Konstanzer Soziologen Dr. Jost Bauch.

Die 68er und ihre Gegner

Die Ideen der Kulturrevolution von 1968 begannen sich in den siebziger und achtziger Jahren in Politik, Gesellschaft und Medien Deutschlands immer mehr durchzusetzen. Doch diese Entwicklung verlief nicht ohne Widerstand. Nicht nur Konservative, sondern auch reformorientierte Sozialdemokraten und liberale Denker wandten sich gegen die Ideen der „Neuen Linken“ und verteidigten die liberale Demokratie.

Charakterwäsche

Die Re-education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen

Kinder brauchen Mütter

In neun Kapiteln geht die Autorin, seit vielen Jahren auf den Gebieten der Mütter- und Familienberatung tätig und selbst Mutter von vier Kindern, allen Grundbedürfnissen von Kindern in den ersten Lebensjahren nach. Sie analysiert die gesellschaftlichen Rollen von Mutter, Vater und Kind genauso, wie sie der Fremdbetreuung der Kinder breiten Raum widmet. Freilich mit einer ernüchternden Conclusio: Fremdbetreuung könne die Sehnsucht der Kinder...

Aleister Crowley und die Versuchung der Politik

Aleister Crowley (1875–1947) war einer der bekanntesten Magier und Okkultisten des 20. Jahrhunderts. Sein Einfluß reicht heute bis in die verschiedensten Zweige der Esoterik und der populären Musik. Er entwarf den „Aleister-Crowley-Thoth-Tarot“, der heute zu den meistverkauften Tarot-Karten der Welt zählt. Seine Freundschaften reichten von Auguste Rodin und Fernando Pessoa bis zu Henry Miller.

Der Aids Mythos

James Chin war langjähriger Chef des Global Programme on AIDS (GPA) der WHO in Genf. In seiner aufsehenerregenden Studie analysiert er die derzeitige Situation auf epidemiologischer Basis und kommt zu dem Schluß, daß die Geschichte der AIDS-Pandemie durch gut organisierte Lobbyisten irreführend dargestellt wird, um so Geldmittel zu lukrieren, die für die Bekämpfung anderer Krankheiten, unter denen insbesondere die Entwicklungsländer leiden, weit...

News 1 bis 7 von 22