Irrungen und Wirrungen Europas

Mensch und Masse in der modernen Gesellschaft

Zwar stellt die Europäische Union in Bezug auf materiellen Wohlstand, Freiheiten und strukturelle Entwicklung der Gesellschaft gewiss den bisherigen Höhepunkt in der Geschichte der Alten Welt dar. Dies darf aber kein Grund sein, die sehr wohl vorhandenen Missstände zu verharmlosen. Im Jahr 2020, 70 Jahre nach der Vorstellung des Schuman-Plans und 35 Jahre nach dem Inkrafttreten des 1. Schengener Abkommens, ist ein Nachdenken über die Zukunft Europas und seiner Menschen dringender denn je geboten – die traditionelle europäische Identität steht auf dem Spiel und muss bewahrt werden.

Slavko Leban liefert hierfür notwendige Denkanstöße. Der Autor spannt einen großen Bogen von den sozialen Grundvoraussetzungen der europäischen Gesellschaft mit ihrer hart erkämpften Freiheit bis hin zur Gefährdung durch die freiwillige Unterwerfung des zeitgenössischen Massenmenschen. Lebans Sorge gilt den Europäern von morgen, und seine Mahnung richtet sich an die Bürger von heute, in deren Händen das Schicksal unseres gemeinsamen Kontinentes liegt.

Der Autor
Dr. Slavko Leban, geb. 1941, ist promovierter Allgemeinmediziner und war von 2004 bis 2006 Ministerassistent im kroatischen Außenministerium. Seit dem Eintritt in den Ruhestand engagiert er sich vor allem karitativ und ist u.a. Vizepräsident der kroatischen Dachorganisation der Behindertenwerkstätten.

 

ISBN 978-3-99081-023-1
Slavko Leban
IRRUNGEN UND WIRRUNGEN EUROPAS
Mensch und Masse in der modernen Gesellschaft

176 Seiten, brosch.
€ 20,-


HIER BESTELLEN - Österreich

Auslieferung durch Buchhandlung Stöhr

 

HIER BESTELLEN - Deutschland

Auslieferung durch Verlag Antaios

 

HIER BESTELLEN

Auslieferung durch Ares Verlag

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

Johann Albrecht von Reiswitz (1899-1962)

Vom unbequemen Südosteuropaexperten zum Kunstschützer


„Was zu sagen ist …“

Zeitkritische Betrachtungen


Die Dekonstruktion der Rasse

Sozialwissenschaften gegen die Biologie