Interessantes:
V. F. Sammler
Stocker Verlag

Ares Katalog 2016/2017
Weitere Webprojekte

Brisante Architektur

Hinterlassenschaften der NS-Zeit: Parteibauten, Bunker, Weihestätten

70 Jahre nach dem Ende des 'Dritten Reiches' finden sich in Europa noch etliche verbliebene bauliche Hinterlassenschaften der NS-Zeit. Eine aussagekräftige Auswahl dieses 'brisanten Erbes' in deutschen und österreichischen Städten wird in diesem Buch vorgestellt. Die architektonischen Elemente - endlose Kolonnaden, monotone Quaderblöcke - sind charakteristische Momente des Neoklassizismus; eine Formensprache, die auch in den demokratischen Staaten der 1920/30er-Jahre Anwendung fand. In dem totalitär geführten NS-Staat wurden bestimmte Markenzeichen (Reichsadler, Hakenkreuz oder heroische Reliefs) als 'Corporate Design' eingefügt.
In dem vorwiegend als Bildband gestalteten Werk - das Buch enthält über 300 S/W- und Farbbilder - wird vor allem die visuelle Ebene von über 100 NS-Bauten, beispielsweise in Berlin, München, Stuttgart, Heidelberg, Weimar, Dresden, Frankfurt am Main, Wien oder Linz eingefangen und ihre heutige Verwendung dokumentiert.

Der Autor
Mag. Dr. phil. Marcello La Speranza, geb. 1964 in Wien, Historiker. Forschungsschwerpunkte: Neuzeitliche Archäologie (Bunker / Luftschutz), Zeitgeschichte (Zweiter Weltkrieg / Nachkriegszeit), historische Festungsbauwerke. Autor mehrerer zeithistorischer Bücher, Kurator zahlreicher Ausstellungen, unter anderem im Heeresgeschichtlichen Museum Wien. Zuletzt erschien von ihm im Ares Verlag: 'Wien 1945-1955' (2007).

 

ISBN 978-3-902732-40-8
Marcello La Speranza
Brisante Architektur
Hinterlassenschaften der NS-Zeit: Parteibauten, Bunker, Weihestätten
240 Seiten, durchgehend S/W und farbig illustriert, 24 x 22 cm, Hc.
€ 29,90

 

HIER BESTELLEN!

Auslieferung durch Buchhandlung Stöhr

Dateien:
Cover-Download306 K

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

Der bewaffnete Aufstand

Im Mittelpunkt der Untersuchung steht dabei die konkrete militärische Vorbereitung des sozialistischen 'Schutzbundes' auf den fast als unvermeidlich angesehenen Bürgerkrieg in Österreich. Während die politischen Verhältnisse dieser Jahre im Allgemeinen als gut erforscht gelten, ist das vorliegende Buch von Otto Naderer, der seit 1981 Berufsoffizier im österreichischen Bundesheer ist, das erste, das sich den militärischen Aspekten jener Vorgänge...

Alternativen zu Hitler

Hornungs Studie schildert eingehend den Versuch Brünings und Groeners, das Verhängnis der nationalsozialistischen 'Stimmzettelrevolution' abzuwenden, sowie die Ursachen des Scheiterns dieses Versuches.

Hellseher und Astrologen im Dienste der Macht

Bis in unsere Tage gibt es Entscheidungsträger, die neben ihren offiziellen Beratern auch auf diesem Wege Hilfe suchen: Breschnew und seine 'Dschuna', François Mitterand und Elisabeth Teissier, aber auch Ronald Reagan und Konrad Adenauer stehen hierfür als bekannte Namen. Doch im Allgemeinen gilt das Thema als tabu.

Nach oben