ARES Verlag

Seit über 90 Jahren gibt es den Leopold Stocker Verlag als ein in erster Linie auf den „grünen Bereich“ – auf hochqualitative Praxisbücher zu den Themengebieten Natur, Jagd, Landwirtschaft, Küche und Garten – spezialisiertes Unternehmen.

Auch zeitgeschichtliche und politische Bücher wurden im Programm des Leopold Stocker Verlages regelmäßig betreut. Doch das anspruchsvolle Sachbuch und politisch-historische Titel auf wissenschaftlichem Niveau benötigen ein eigenes Forum, einen eigenen Auftritt. Dazu soll nun der neu gegründete ARES-Verlag die Form bieten.

Dabei haben wir uns, was den inhaltlichen Anspruch betrifft, eine hohe Latte gelegt. Die inhaltliche Spannweite macht bereits diese erste Verlagsvorschau deutlich: Sie reicht von der französischen Bestseller-Autorin Kenizé Mourad über den britischen Historiker John Charmley und den kanadischen Biologen John Philippe Rushton, die beide brisante Forschungsergebnisse vorzutragen haben, bis zu den politischen Analysen des amerikanischen Politologen Paul Gottfried und des Doyens des deutschen Konservativismus, Caspar von Schrenck-Notzing.

Die Themen sind in jedem Fall spannend und oft auch kontrovers. Ein Programm für gepflegte Langeweile wollen wir nicht machen, und auch nicht eines, in dem die immer gleichen Meinungen des medialen Mahlstroms wortreich wiedergekaut werden. Die Bücher des ARES-Verlags fordern den Leser heraus und beziehen Position: Sie liefern nicht nur wesentliche Informationen, Analysen, Hintergründe und harte Fakten, die Voraussetzung jeder fundierten Meinungsbildung sind, sondern nehmen auch Stellung. Man kann sich von ihnen anregen, oder erregen lassen, in jedem Fall ist geistige Auseinandersetzung gefragt.
Lassen Sie sich herausfordern!

Mag. Wolfgang Dvorak-Stocker