Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71

Vorgeschichte • Verlauf • Folgen

Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71 als wichtiges historisches Datum wird in diesem Buch aus vielen Perspektiven betrachtet.

Er zählt ohne Zweifel zu den Ereignissen, die den Lauf der Geschichte wesentlich beeinflusst haben: der Deutsch-Französische Krieg 1870/71. Nach dem Krieg Preußens und seiner Verbündeten gegen Frankreich wurde das Deutsche Reich in Versailles gegründet und die dominierende Stellung Deutschlands in Europa eingeleitet, mit der die Person Otto von Bismarck untrennbar verbunden ist. Deutschland wurde in der folgenden Periode, die Mitteleuropa fast ein halbes Jahrhundert Frieden und einen beispiellosen wirtschaftlichen Aufschwung brachte, zu einem der wichtigsten Mitspieler in der Weltpolitik. 

Im Buch „Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71“ versammelt der Historiker Olaf Haselhorst als Herausgeber eine Gruppe von Fachleuten, die dieses historische Ereignis aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchten. Die politischen und militärischen Ereignisse im und rund um den Deutsch-Französischen Krieg werden genauso analysiert wie die damalige Waffentechnik, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Voraussetzungen der Kriegsparteien und der völkerrechtliche Aspekt. 

Durch die Beiträge der ausgewiesenen Experten wird das Buch zur unentbehrlichen Lektüre historisch Interessierter, die Wert auf das Verständnis europäischer Zusammenhänge bis in die Gegenwart legen.

Die Herausgeber:

Die Historiker Olaf Haselhorst M.A. (geb. 1963 in Hamburg) und Dr. des. Maik Ohnezeit M.A. (geb. 1966 in Reinbek) verfassten bereits zahlreiche Aufsätze zur Politik- und Militärgeschichte; der Jurist Jan P.P. Ganschow (geb. 1975 in Berlin-Steglitz) arbeitet zur Zeit an einer Dissertation zur Geschichte des Kriegsvölkerrechts.

Die Autoren: 

Zu den Autoren der einzelnen Fachbeiträge zählen Univ.-Prof. Lothar Höbelt (Professor für Neuere Geschichte an der Universität Wien), General Dr. Franz Uhle-Wettler (militärhistorischer Publizist und ARES-Autor), Dipl.-Ing. Alexis Giersch (Marineoffizier und Historiker), Dipl.-Ing. Lothar Kuhr, Dr. Harald Lönnecker (Historiker und Archivar der Deutschen Burschenschaft), Dipl.-Volkswirt Dirk Schmidt (Hptm. d. Res. der Bundeswehr).

 

ISBN 978-3-902475-69-5

Jan Ganschow, Olaf Haselhorst, Maik Ohnezeit (Hrsg.)

DER DEUTSCH-FRANZÖSISCHE KRIEG 1870/71

Vorgeschichte • Verlauf • Folgen

2. Auflage, 472 Seiten, 12 Seiten Bildteil, Hardcover

€ 29,90 

 

HIER BESTELLEN - Österreich

Auslieferung durch Buchhandlung Stöhr

HIER BESTELLEN - Deutschland

Auslieferung durch Verlag Antaios

HIER BESTELLEN 

 

 

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

1866: Bismarcks deutscher Bruderkrieg

Königgrätz und die Schlachten auf deutschem Boden


Belagerung und Gefangenschaft

Das hier vorliegende Tagebuch ist eine zeithistorische Rarität. Es stammt aus der Zeit des Ersten Weltkrieges, handelt von den Tagen eines Feldarztes in der k. u. k. Armee in Przemysl, Österreichs großer Festung in seiner...


Ferdinand III.

Friedenskaiser wider Willen