Carl von Clausewitz

Kein Militärtheoretiker hat es zu einem derartigen Ruhm und zu so großer Bedeutung gebracht wie Carl von Clausewitz. Seine Definition vom Krieg als „Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln“ – nur ein Beispiel für seine treffende Aphoristik – fehlt in keinem Zitatenbuch. Sein Werk diente (und dient) weit über Militärkreise hinaus als Grundlage – die Rezeption Clausewitz‘ reicht von Karl Marx, Friedrich Engels bis hin zu Che Guevara bis tief in die Linke hinein. Und auch heute noch „bedienen“ sich Wirtschaftsmanager gerne bei ihm. Grund genug, die Schriften des bedeutenden Preußen wieder einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. (Die letzte diesbezügliche Veröffentlichung stammt noch aus der DDR und beschränkte sich ausschließlich auf die militärische Seite seines Werks.)
Die aktuelle Anthologie zeigt ein wesentlich umfassenderes Bild Clausewitz‘ anhand der Auswahl aus seinen Schriften. Neben den wichtigsten Abschnitten seines Klassikers „Vom Kriege“ hat Herausgeber Olaf Rose auch andere politische und militärische Schriften in seine Anthologie aufgenommen. Die ausgewählten Schriften, Briefe und Aufzeichnungen geben einen deutlichen Einblick in die Schärfe der Argumentation sowie Klarheit des Stils und zeigen Clausewitz vor allem in seinen politischen Schriften als bedeutenden Reformer, der gedanklich den Wiederaufstieg Preußens zur Großmacht mit ebnete.

Der Herausgeber

Dr. Olaf Rose ist einer der wichtigsten deutschen Clausewitz-Spezialisten. Von ihm erschien zu diesem Thema 1996 bei Oldenbourg das Buch „Carl von Clausewitz: Wirkungsgeschichte seines Werkes in Rußland”.

 

ISBN 978-3-902475-86-2
Olaf Rose (Hrsg.)
CARL VON CLAUSEWITZ
Politische und militärische Schriften

200 Seiten, S/W-Abbildungen, 15 x 23 cm, Hardcover
€ 19,90

 

HIER BESTELLEN - Österreich

Auslieferung durch Buchhandlung Stöhr

 

HIER BESTELLEN

Auslieferung durch Ares Verlag

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

Nation, Europa, Christenheit

Der Glaube zwischen Tradition, Säkularismus und Populismus


13 Jahre

Widerstand und Haft im kommunistischen Rumänien


Stalingrad - Die stillen Helden

Das Schicksal der Sanitätseinheiten im Kessel