Wien 1945-1955

Zeitzeugen berichten

Zeitzeugen berichten über die Wiener Kriegs- und Aufbaujahre: von den mit Kuckucksrufen im Rundfunk angekündigten Luftangriffen über die „Vier im Jeep“ bis zum ersten Geläut der wiederinstallierten „Pummerin“.

Aus dem Inhalt: Luftangriffe in der Josefstadt – Kämpfe an der Floridsdorfer Brücke – Phosphorbomben auf Erdberg – Einquartierung unserer „Hausrussen“ – Tieffliegerangriffe auf Hietzing – Afroamerikaner und Mischlings-Babys – Lebensmittelsturm auf der Südbahn – Die Amerikaner suchen nach NS-Devotionalien – Zistersdorf und die Mongolen …

 

ISBN 978-3-902475-44-2

Marcello La Speranza

WIEN 1945–1955

Zeitzeugen berichten

232 Seiten, S/W-Abbildungen, Hardcover

€ 19,90 

 

HIER BESTELLEN – Österreich

Auslieferung durch Buchhandlung Stöhr

HIER BESTELLEN – Deutschland

Auslieferung durch Verlag Antaios

HIER BESTELLEN

Auslieferung durch Ares Verlag

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

Aleister Crowley und die Versuchung der Politik

Aleister Crowley (1875–1947) war einer der bekanntesten Magier und Okkultisten des 20. Jahrhunderts. Sein Einfluss reicht heute bis in die verschiedensten Zweige der Esoterik und der populären Musik. Er entwarf den...


Die 68er und ihre Gegner

Der Widerstand gegen die Kulturrevolution


Österreich - der "Zweite deutsche Staat"?

Der nationale Gedanke in der Ersten Republik