Nur für den Dienstgebrauch - E-BOOK

Als Verfassungsschutzchef im Osten Deutschlands

Helmut Roewer war Verfassungsschutzchef in Thüringen, als das später als „NSU“ bekannt gewordene Trio in den Untergrund abtauchte. Doch nicht nur die Suche nach den Extremisten und die Gründe, warum sie zu keinem Erfolg führte, ja von seinem Nachfolger sogar eingestellt wurde, sind Thema dieses Buches. Breiten Raum nimmt der Kampf des Verfassungsschutzes gegen damals weiterhin aktive Stasi- und KGB-Agenten ein. Lebendig und humorvoll schildert Roewer die Besonderheiten und Merkwürdigkeiten des Lebens in Thüringen unmittelbar nach der Wende, macht aber auch vor kritischen Themen nicht halt, wenn er die Konflikte der meist gut ausgebildeten, örtlichen Polizeibeamten mit ihren frisch aus dem Westen versetzten, teils weniger qualifizierten Vorgesetzten schildert, aber auch die Versuche einer politischen Partei, den Verfassungsschutz zu missbrauchen, und die mafiösen Strukturen, die der westdeutsche Parteienstaat in Thüringen etabliert hat.


Der Autor
Studium der Rechtswissenschaften, Volkswirtschaft und Geschichte. Nach dem 2. Juristischen Staatsexamen Rechtsanwalt und Promotion. Später Beamter im Bundesinnenministerium in Bonn und Berlin, zuletzt Ministerialrat. Frühjahr 1994 bis Herbst 2000 Präsident des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz. Nach der Versetzung in den einstweiligen Ruhestand freiberuflicher Schriftsteller. Mehrere Bücher zur Geschichte des 20. Jahrhunderts. Zuletzt erschien von ihm im Ares Verlag: „Die Rote Kapelle und andere Geheimdienstmythen“ (2010). Lebt und arbeitet in Weimar und Italien. Weitere Einzelheiten unter: www.helmut-roewer.de

 

ISBN 978-3-902732-09-5
Helmut Roewer
NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH
Als Verfassungsschutzchef im Osten Deutschlands

280 Seiten, 60 S/W-Bilder
€ 19,99

 

E-BOOK

ISBN 978-3-902732-97-2 (E-PDF)

Unter anderem bei Morawa zu bestellen

 

E-BOOK

ISBN 978-3-902732-96-5 (E-Pub)

Unter anderem bei Morawa zu bestellen

 

 

Weitere Bücher aus dieser Kategorie